Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Coronavirus
Die Dinge vereinfachen
Bitte bewerten Sie:

Die Dinge vereinfachen

Vereinfacht die Dinge,
das erleichtert
das Leben.

Henry Thoreau

genauer: Henry David Thoreau (geb. 12.7.1817 in Concord, Vereinigte Staaten – 6.5.1862), amerikanischer Schriftsteller und Philosoph

Spruch-ID 4723 (Coronavirus - Notlage und Verzicht) gehört zu Sprüche - neutral
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Gute Wünsche zur Corona-Virus-Pandemie

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Das Glück wohnt
nicht im Besitze
und nicht im Golde.

Das Glücksgefühl ist
in der Seele
  zu Hause.  

Demokrit

Das Glück, das von äußeren Umständen abhängt, ist vergänglich. Es kann eine inwendige Zufriedenheit geben, die sich nicht von einer äußeren Krise abhalten lässt. Doch das kann schon schwer sein, wenn die äußeren Umstände umwälzender Natur sind. Irgendwann wird aber wieder Normalität eintreten. Hoffen wir, dass bald ein Impfstoff gegen den Coronavirus gefunden wird!

Spruch bewerten, drucken und teilen
Über die Vergänglichkeit im Leben

Der Mensch leidet, weil er Dinge
zu besitzen und zu behalten begehrt,
die ihrer Natur nach vergänglich sind.

Siddhartha Gautama

Eines der großen Themen von Buddha war das Leid der Menschen; im Buddhismus spricht man von Anhaftung an Dingen oder Menschen. Eine Zeit der Umwälzung, wie sie die Bekämpfung des Coronavirus darstellt, kann unser Leben auf den Kopf stellen. Fühlten wir uns zuvor vielleicht sicher, so scheint nun nichts mehr, wie es war. Vertiefen wir uns nicht zu sehr in die Sorge und das Leid. Eine Erkenntnis, die wir aus dieser Situation wohl weltweit gewinnen können ist, dass nichts selbstverständlich ist.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Geld kann nicht glücklich machen

Und all das Geld und all das Gut
gewährt zwar schöne Sachen,
Gesundheit, Schlaf und guten Mut
kanns aber doch nicht machen.

Matthias Claudius

Dieser eigentlich typische Poesiealbum-Spruch erinnert uns vielleicht daran, woran wir als Kind auch geglaubt haben: Geld allein macht nicht glücklich. In den Zeiten finanzieller Not, wie es in der Corona-Krise vorkommen kann, wo wir nicht mehr so viel Geld wie sonst zur Verfügung haben, dürfen wir uns aber trotz alledem an den Dingen freuen, die uns bleiben.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Was wirklich wichtig ist

Die besten Dinge im Leben
sind nicht die, die man
für Geld bekommt.

Albert Einstein

Auch wenn unsere Finanzen zusammenbrechen: es ist möglich, aus der Misere schrittweise herauszukommen – mit Hilfe der Regierung und unserer Eigeninitiative. Vielleicht darf uns in einer finanziellen Krise, wie sie die Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus zur Folge haben kann, wieder klar werden, was wirklich zählt im Leben: Gesundheit, Freundschaft, Nächstenliebe …

Spruch bewerten, drucken und teilen

Es muss Herzen geben,
welche die Tiefe unseres Wesens
kennen und auf uns schwören,
selbst wenn die ganze Welt
uns verlässt.

Karl Gutzkow
Spruch bewerten, drucken und teilen
Die Corona-Krise meistern

Das Schicksal geht mit uns
wie mit Pflanzen um.

Es macht uns
durch kurze Fröste
reifer.

Jean Paul

Kurz – das wünschen wir uns wohl alle -, dass die Corona-Krise ist. Schmerzlos ist sie für die meisten von uns nicht: Sie verlangt von uns viel ab. Nach dem Frost, um im Bild des obigen Spruchs zu bleiben, kann hoffentlich bald wieder Normalität eintreten. Doch zunächst müssen wir die Krise meistern.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Geldverdienen
ändert sich, wichtig sind
die menschlichen Beziehungen,
die Bestand haben.

Volksweisheit / Volksgut

Geldverdienen kann sich innerhalb weniger Tage ändern, wie gerade zu Zeiten der Corona-Krise zu sehen ist: Geschäfte müssen innerhalb weniger Tage schließen, Restaurants sind geschlossen, Selbstständige verlieren ihre Aufträge abrupt und können sie auch nicht wieder auffangen. Das, was selbstverständlich war, ist plötzlich weg. Selbst die Menschen, die wir lieben, können in Lebensgefahr sein. Wie wichtig ist es da, füreinander da zu sein, und unsere Freundschaften dann eben für eine Zeitlang virtuell zu pflegen.

Spruch bewerten, drucken und teilen