Inspirationen auf dem Lebensweg
Bewerbungscoaching

Bewerbungscoaching als Hilfe zur optimalen Bewerbung

Bewerber/innen können ihre Erfolgschance durch ein Bewerbungscoaching steigern. Das geht allerdings nur bis zu einem gewissen Grad. Nicht selten ist die Hoffnung auf Hilfe durch das Bewerbungscoaching unrealistisch hoch. So ist ein Bewerbungscoaching beispielsweise kein Garant für den Bewerbungserfolg. Lesen Sie, wie ein Bewerbungscoaching Bewerberinnen und Bewerbern helfen kann, wie es abläuft und warum sich die Jobchance verbessern kann.

Arbeit und Erfolg

Bewerber/innen können ihre Erfolgschance durch ein Bewerbungscoaching steigern. Das geht allerdings nur bis zu einem gewissen Grad. Nicht selten ist die Hoffnung auf Hilfe durch das Bewerbungscoaching unrealistisch hoch. So ist ein Bewerbungscoaching beispielsweise kein Garant für den Bewerbungserfolg. Lesen Sie, wie ein Bewerbungscoaching Bewerberinnen und Bewerbern helfen kann, wie es abläuft und warum sich die Jobchance verbessern kann.

Die Chance auf einen Bewerbungserfolg kann sich durch ein Bewerbungscoaching verbessern

Viele Bewerberinnen und Bewerber setzen in ein Bewerbungscoaching viel Hoffnung. Insgeheim erwarten einige, dass sie dadurch Erfolg haben werden – was alleine schon über den Push an Selbstbewusstsein zwar wahrscheinlicher wird, aber keineswegs eine selbsterfüllende Prophezeiung ist. Die Wirkung auf das Selbstvertrauen alleine durch die Tatsache, ein Bewerbungscoaching in Anspruch zu nehmen, ist jedoch nur eine von vielen Wirkungen, die den Bewerbungserfolg am Ende wahrscheinlicher machen. Hinzu kommen die Inhalte, die im Bewerbungscoaching vermittelt und im Rahmen der Beratung auch umgesetzt werden. Bei einer Bewerbung erhält eine Bewerberin bzw. ein Bewerber so eine effektive Hilfe durch Bewerbungscoaching.

So läuft das Bewerbungscoaching ab: 4 Bereiche

Das Coaching für eine Bewerbung ist keine Prüfung oder dergleichen. Es geht nicht um ein Bestehen oder Nichtbestehen, ebenso wenig wie dass sich dadurch entscheidet, ob die Bewerbung Erfolg hat oder nicht. Stattdessen werden die Bewerber bei ihrer Bewerbung durch einen Coach unterstützt, der über den gesamten Bewerbungsprozess hinweg wichtige Tipps geben kann. Dieser Prozess beginnt nicht erst bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen, sondern schon bei der Jobsuche.

Ein Bewerbungscoaching untergliedert sich hier in 4 Teilbereiche: Die Jobsuche, die Bewerbungsunterlagen, die Analyse und das Vorstellungsgespräch. Ggf. gibt es auch noch eine fünfte Phase, welcher eine weitergehende Betreuung in höheren Bewerbungsschritten oder während der ersten Zeit im Job angesetzt wird. Die 4 Bereiche finden sich in den folgenden Absätzen wieder:

Jobsuche

Auf der Jobsuche, oder besser der Jobwahl, baut das gesamte Coaching auf. Die Bewerberin bzw. der Bewerber und der favorisierte Job bzw. die dahinterstehende Firma sind die einzigen Abhängigkeiten aller weiteren Schritte.

Bewerbungsunterlagen

Ein solcher Schritt ist beispielsweise die Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Dazu zählen Lebenslauf, Bewerbungsschreiben und ggf. weitere. Die Unterlagen sind möglichst so zu gestalten, dass sie sich von all den anderen beim Personaler positiv abheben. Gerade in kreativen Berufen ist hier sehr viel Spielraum.

Analyse

Im Analyseteil des Bewerbungscoachings versucht sich der Bewerbungscoach ein Bild von dem Bewerber zu machen. Dieser Teil besteht zu einem großen Teil aus Fragen rund um den Bewerber und sein Umfeld sowie seine vorangegangenen Tätigkeiten. Das Ziel ist, einerseits die Stärken und Schwächen, andererseits aber auch die tieferliegenden Wünsche und Erwartungen auch im Kontext der offenen Stelle herauszuarbeiten.

Vorstellungsgespräch

Mit dem Vorstellungsgespräch schließen die meisten Bewerbungsprozesse ab. Manchmal gibt es noch weitere Stufen wie beispielsweise ein Assessment, weitere Gespräche mit Stakeholdern von Projekten oder beispielsweise ein Gespräch mit einem Psychologen.