Inspirationen auf dem Lebensweg

Gesünder durch Olivenöl?

Für viele ist die Ernährung der Grundbaustein auf dem Weg zu einer guten Gesundheit. Mediterrane Küche, fettfreie Küche, kohlenhydratarme Küche – Ansätze, Meinungen und „wertvolle Tipps“ gibt es in viele Richtungen. Wer da mithalten und sich auskennen will, muss vieles probieren und sich permanent umorientieren. Dabei kann es relativ einfach sein, mit ein paar Grundbausteinen eine gesunde Ernährung auf den Weg zu bringen.

Mediterran ist ein guter Ansatz

Wer schon einmal in südlichen Ländern im Urlaub war, der weiß nur zu gut, dass dort anders gegessen wird als bei uns. Viel Obst, Gemüse, Fisch und Salate kommen auf den Tisch. Die Kost ist leichter, aber nicht weniger schmackhaft. Verfeinert wird mit hochwertigen Ölen und frischen Kräutern.

Betrachtet man sich im Gegenzug auch die Gesundheit der Italiener, Spanier, Portugiesen oder die der Menschen aus anderen südlichen Ländern, lässt sich eines feststellen: Die Ernährung, die dort angestrebt wird, ist gar nicht so verkehrt. Vor allen Dingen das gute Olivenöl wird dabei gerne in den Vordergrund gerückt.

Warum gerade Olivenöl?

Wir alle kennen Olivenöl aus dem Supermarkt. Ebenso kann man es bei Qualitätsanbietern im Internet bestellen. Der Unterschied ist nur, dass das Olivenöl aus dem Supermarkt oder aus dem Discounter vielleicht nicht die Qualität mit sich bringt, die bei einem großen Angebot aus dem Internet erwartet werden darf.

Denn wenn im Internet gekauft wird, ist die Auswahl deutlich breiter gefächert und es kann zwischen unterschiedlichen Sorten von Olivenöl gewählt werden. Alle Olivenöle haben die Eigenschaft, dass sie eine grün goldene Farbe haben und dass wir uns von dieser tollen Farbe sehr schnell verzaubern lassen.

Doch diese Farbe macht uns noch nicht gesund. Gesund sind die Inhaltsstoffe des Olivenöls. Trotz der Tatsache, dass es sich um ein Öl handelt, bringt es viele positive Eigenschaften mit sich. Es kann zu Braten, zum Backen oder für Salatdressings genutzt werden und ist aus unserer Küche daher kaum noch wegzudenken. Gesund sind vor allen Dingen die Vitamine und die Fettsäuren, die enthalten sind. Französische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die regelmäßig Olivenöl essen, ein vermindertes Schlaganfallrisiko von 40 % haben. Und der Schlaganfall ist eine der häufigsten schwerwiegenden Erkrankungen unserer heutigen Zeit.

Es lohnt daher, bei einer gesunden Ernährung nicht nur die Kalorien zu zählen, sondern auch hochwertige Lebensmittel wie beispielsweise das Olivenöl zum Einsatz zu bringen.