Inspirationen auf dem Lebensweg
mehr zum Thema Buddhismus
Weisheitsspruch : Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Bitte bewerten Sie:

Weisheitsspruch : Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

Wer sein Ziel kennt,
findet den Weg.

Lao-Tse

auch Laozi, Lao Tzse, “Alter Meister” (geb. im 6. Jh. vor Chr.), chinesischer Philosoph und Begründer des Daoismus

Bild: © LoggaWiggler, pixabay.de
Spruch-ID 4566 (Weg / den eigenen Weg finden, Ziele setzen und erreichen) gehört zu Sprüche - neutral, ermutigend
Zum Spruch des Tages Spruch des Tages - Archiv
Zugehörige Spruchseiten
Mehr über Buddhismus

Ähnliche Sprüche wie dieser Spruch

Schöne Natur mit blühender Wiese vor  Berg

Sobald du dich auf den Weg machst,
öffnet der Horizont seine Grenzen.

Unbekannt
Spruch bewerten, drucken und teilen
Pusteblume als Zeichen für Leichtigkeit und die Möglichkeit, Wege zu finden

Mögen die Grenzen,
an die du stößt, einen Weg
für deine Träume
offen lassen.

Volksweisheit / Volksgut
Spruch bewerten, drucken und teilen
Schildkröte im Portrait als Symbol für Langsamkeit

Die nur ganz langsam gehen,
aber immer den rechten Weg verfolgen,
können viel weiter kommen als die,
welche laufen und auf Abwege geraten.

René Descartes

Neue Wege entstehen,
indem wir sie gehen.

Friedrich Nietzsche
Spruch bewerten, drucken und teilen
Nilpferd, das sich ausruht

Ein Stück des Weges
liegt hinter dir,
ein anderes Stück
hast du noch vor dir.

Wenn du verweilst,
dann nur um dich zu stärken,
aber nicht um aufzugeben.

Augustinus
Spruch bewerten, drucken und teilen
Weg entlang dem Meer als Symbol für Hoffnung auf dem Weg

Welch glücklicher Mensch,
dessen Weg Liebe und
Hoffnung prägen!

Markus P. Baumeler
Spruch bewerten, drucken und teilen

Unseren Weg lernen wir
früher kennen als unser Ziel.

Ernst Ferstl

Zitiert aus dem Tischkalender: 365 Momente der Gelassenheit.

Das Wesen der Freundschaft:
sich aufrichtig Ermahnungen geben
und sich einander auf den
guten Weg führen.

Konfuzius
Spruch bewerten, drucken und teilen
Wanderschuh mit Blümchen drin

Sei getrost

Es ist nicht ein:
„Immer-noch-nicht“.

Du hast einmal
nicht ganz gut
auf dich aufgepasst.

Es ist nur
eine kleine Unaufmerksamkeit
dir selbst gegenüber
gewesen.

Du hast
in der Zwischenzeit
genug gelernt,
genug getan.

Vertraue dir
und gehe unbesorgt
weiter deinen Weg.

Es ist ein:
„Ich-schaffe-es“.

Betina Graf

Private Nutzung des Textes erlaubt, private und redaktionelle Veröffentlichung im Internet mit Link zur Startseite oder zu dieser Seite von Viabilia gestattet. Teilen über soziale Medien erlaubt.

Holzpfad als Symbol für den Weg

Mögen Zeichen an der Straße
Deines Lebens sein,
die Dir sagen, wohin Du
auf dem Wege bist.

Mögest Du die Kraft haben,
die Richtung zu ändern,
wenn Du die alte Straße
nicht mehr gehen kannst.

Volksweisheit / Volksgut

Ein guter Wunsch für Sie und Ihre Lieben …

Steine im Weg

Auch aus Steinen,
die einem in den Weg gelegt werden,
kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe
Chinesische Frau, die eine Laterne in der Hand trägt

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken:
Sie beleuchtet stets nur das Stück Weg,
das wir bereits hinter uns haben.

Konfuzius

Vorwärts kommt der allein,
der alles von sich und von andern
nur so viel erwartet, als unumgänglich
scheint, damit er seinen Weg
dann selber finde.

Eduard Graf von Keyserling
Spruch bewerten, drucken und teilen

Mir kommen die Wege, auf denen
die Menschen zur Erkenntnis gelangen,
fast ebenso bewunderungswürdig vor
wie die Natur der Dinge selbst.

Johannes Kepler
Spruch bewerten, drucken und teilen
Labyrinth mit einer roten Kugel in der Mitte als Zeichen für noch keinen Weg gewählt haben

Der schlimmste Weg,
den man wählen kann,
ist der, keinen zu wählen.

Friedrich II der Große
Spruch bewerten, drucken und teilen