Inspirationen auf dem Lebensweg

Die zunehmende Beschleunigung des Lebens durch die Digitalisierung

Heutiges Leben ist einem stetigen Wandel unterlegen – sowohl das persönliche Leben, als auch das Gesellschaftliche. Veränderungen sind an sich fester Bestandteil des Lebens, die Frage ist, auf welche Weise und wie schnell diese Veränderungen entstehen. Die Digitalisierung und die mit ihr einhergehenden Effekte auf das menschliche und gesellschaftliche Leben hat die Tendenz, Veränderungen rasant zu beschleunigen.

Veränderung der Kommunikation

Die sogenannte digitale Revolution, die ihre Anfänge im späten 20. Jahrhundert nahm, ist nun schon seit einiger Zeit in nahezu alle Lebensbereiche vorgedrungen. Der wohl gravierendste Effekt dieser Entwicklung ist der radikale Umbruch in der Art, wie sich Informationen ausbreiten und wie Menschen miteinander kommunizieren. Echte Gefühle können bei der Kommunikation in den Hintergrund treten, es handelt sich in vielen Fällen nur noch um oberflächliche Kommunikation und das Austauschen belangloser Informationen. Ob die Auswirkungen der Digitalisierung positiv oder negativ zu bewerten sind, darüber streiten sich die Gelehrten. Oftmals kann man gar nicht richtig feststellen, ob etwas besser oder schlechter geworden ist, es ist einfach anders.

Alles wird schneller und schnelllebiger

Die Art wie wir einkaufen, wie wir Musik hören und auch wie wir arbeiten: Die Digitalisierung verändert unser Leben in vielen Bereichen. Wer vor 20 Jahren beispielsweise ein Lied im Radio gehört hat, welches ihm gefällt, der musste einige Zeit aufwenden (den Künstler ausfindig machen, in den Laden gehen, eine CD kaufen), um dieses Lied zu erwerben. Heute lässt sich nahezu jedes beliebige Lied innerhalb von Sekunden herunterladen oder direkt in einem Streamingdienst abspielen. Auch auf die Lebensgestaltung hat das Internet einen enormen Einfluss. Es ist etwas anderes, wenn man mit einem Medium wie dem Internet konfrontiert wird, wenn man bereits erwachsen ist oder ob man das Smartphone im wahrsten Sinne des Wortes schon in die Wiege gelegt bekommt.

Insbesondere die digitale Onlinewelt hat das Leben von vielen noch einmal schnelllebiger gemacht als es ohnehin schon ist: die jüngere Generation kennt bereits kein Leben mehr ohne Internet, alles ist immer und überall verfügbar. Wer heute auf der Suche nach Informationen ist, wird in den meisten Fällen eine Suchmaschine wie Google und Co. für diese Suche bemühen. Innerhalb von Sekunden werden einem dann Informationen angezeigt, nach denen man ohne Internet viele Stunden oder gar Tage hätte recherchieren müssen, wenn man nicht das passende Buch / die passende Zeitschrift etc. zur Hand gehabt hätte.

Informationsflut und Suchmaschinenoptimierung

Jeden Tag zählt Google fast 6 Milliarden Suchanfragen. In welcher Reihenfolge die Ergebnisse auf bestimmte Anfragen erscheinen hat einen enormen Einfluss auf die Entscheidung des Nutzers, welches Ergebnis er anklickt. Natürlich wird das nicht alles von Algorithmen erledigt. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein großes Geschäftsfeld. Betreiber von SEO Agenturen bemühen sich darum, ihre Kunden bzw. Auftraggebern bei den Ergebnissen möglichst weit oben anzuzeigen, indem sie Webseiten und Inhalte speziell optimieren. SEO, also das Optimieren von Webseiten und Inhalten, ist längst schon fester Bestandteil des Online Marketing. Gutes SEO sorgt dafür, dass Nutzer die eine bestimmte Suchanfrage stellen auch möglichst zielführende Informationen erhalten.

Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt

So schnell wie wir dank des Internets auf Informationen zu greifen können, so schnell können wir heute auch aus unserer Freizeit entrissen werden. Spüren lässt sich dies insbesondere in der Arbeitswelt, die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt zunehmend. Heute kann es teilweise beinahe schon eine Selbstverständlichkeit sein, für Kollegen und Vorgesetzte permanent erreichbar zu sein, auch außerhalb der Arbeitszeiten. Sowohl das Familienleben als auch die Gesundheit leiden unter diesen Entwicklungen, die Diagnose Burnout wird schon länger nicht mehr nur bei Managern und Co. gestellt. Immer mehr Berufstätige leiden an chronischem Stress und andauernden Erschöpfungszuständen. Oftmals ist es nicht nur emotionale Erschöpfung, auch Kopf und Rückenschmerzen sowie Einschlafstörungen sind immer weiter bekannt.

Wohin diese Entwicklung letztendlich führen wird, kann niemand mit Bestimmtheit sagen. Festhalten kann man in jedem Fall, dass es spannende Zeiten sind, in denen wir leben. Unabhängig davon, wie man über einzelne Entwicklungen denkt, besteht für jeden die Möglichkeit, diese Zeit aktiv mitzugestalten und dabei sowohl technische als auch menschliche Werkzeuge zu nutzen. Oftmals hilft es, sich einfach mal zurückzulehnen und die Dinge mit etwas Abstand zu betrachten. Wenn man es schafft, nicht permanent vom Internet abhängig zu sein, das Handy auch mal ausschalten kann und sich von nichts ablenken lässt, kann aktiv etwas zur eigenen Entschleunigung beitragen.

Spruch
des Tages