Inspirationen auf dem Lebensweg

6 beliebte Nebenjobs, die freie Zeiteinteilung ermöglichen

In den letzten Jahren haben sich immer mehr Deutsche für einen Nebenjob im Bereich der Heimarbeit entschieden. Ob Telefondienst, Texter oder Gewerbetreibender – die Möglichkeiten sind enorm. Doch welche Nebenjobs können empfohlen werden, wenn man sein Einkommen erhöhen will, sich seine Zeit jedoch frei einteilen möchte?

Nebenjob Nummer 1: Fotografieren

Eine der beliebtesten Möglichkeiten, sofern man im Zuge der Heimarbeit sein Einkommen aufbessern möchte, ist das Fotografieren. All jene, die sich gerne als Hobbyfotografen bezeichnen, können mit ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung also sehr wohl ordentlich Geld verdienen. Heute gibt es auch große Communities (wie etwa „Fotolia“), die von den Hobbyfotografen genutzt werden, da sie hier ihre Bilder hochladen und zum Verkauf anbieten können. Wer also mit einem Fotoapparat umgehen kann und gerne Bilder schießt, der kann sehr wohl sein Hobby zum Nebenberuf machen.

Nebenjob Nummer 2: Texter

Eine weitere beliebte Aufgabe ist das Erstellen von Texten für diverse Firmen. Immer wieder suchen Unternehmen nach freiberuflichen Heimarbeitern, die bei der sogenannten Content-Erstellung helfen sollen. Der extrem große Vorteil? Im Internet finden sich immer wieder Texte und Berichte, die problemlos umgeschrieben werden können; aber auch Blogs können durchaus das Einkommen verbessern. Einerseits kann die Content-Erstellung über Plattformen erfolgen, mitunter besteht auch die Möglichkeit, dass die Unternehmen und die Texter direkt kooperieren. Wer gerne schreibt, der kann also durchaus Geld verdienen.

Nebenjob Nummer 3: Trader

Ein nicht ganz trivialer Nebenjob, für den man etwas Erfahrung, starke Nerven und analytischen Denken mitbringen muss ist der Handel mit Aktien, Anleihen, Optionen oder anderen Finanzinstrumenten. Wer diese Voraussetzungen und auch etwas Startkapital mitbringt, kann von überall, wo es einen Internetanschluss gibt und zu jeder Uhrzeit handeln. Bevor man sich allerdings in den Handel stürzt, sollte man sich zum Thema gut informieren und zunächst mit einem Demokonto – zum Beispiel bei CMC Markets – beginnen.

Nebenjob Nummer 4: Korrekturarbeiten

Wer keine Texte schreiben will, jedoch gerne verfasste Artikel ausbessert oder ergänzt, der kann sich sein Einkommen mit Korrekturarbeiten aufbessern. Immer wieder werden Korrekturleser gesucht, die Texte auf Fehler überprüfen oder durch Ergänzungen oder Umformulierungen aufbessern sollen. Ob Referate, Aufsätze, Abschlussarbeiten oder gewöhnliche Artikel – hier sind all jene an der Reihe, die sich selbst als Sprachbegeisterte bezeichnen. Die Tätigkeit des Korrekturlesers kann auch mit der Tätigkeit des Texters kombiniert werden – wer gerne schreibt und korrigiert, der kann hier gleich mehrere Aufträge an Land ziehen.

Nebenjob Nummer 5: Das Erstellen von Internetseiten

Wer gerne schreibt und zudem auch noch weiß, wie man Internetseiten erstellt, der kann sich ebenfalls über ein lukratives Nebeneinkommen freuen. Es sind immer wieder Privatkunden oder auch kleinere Firmen, die sich besonders freuen, wenn Freiberufler eine schnelle und zudem preiswerte Internetseite erstellen oder diese in weitere Folge auch betreuen. Wer zudem die Homepage noch betreuen darf, der kann sich am Ende über eine langfristige Zusammenarbeit und somit über ein dauerhaftes Nebeneinkommen freuen.

Nebenjob Nummer 6: Service-Dienstleistungen

Wer vor ein paar Jahren noch im Computerladen oder in einem Call Center gearbeitet hat, der kann diese Tätigkeiten nun problemlos von daheim aus erledigen. Schlussendlich hat das Internet die Kommunikation mit den Kunden erleichtert. Viele Personen haben diese Nische schon erkannt und nutzen sie, damit sie das monatliche Einkommen aufbessern können – sie führen Anrufe für verschiedene Betriebe von daheim aus durch oder bieten etwa einen telefonischen Computer-Notdienst an. All jene, die hier das notwendige Wissen haben, können sich durchaus über lukrative Einnahmen freuen.
, der kann sich ebenfalls über ein lukratives Nebeneinkommen freuen. Es sind immer wieder Privatkunden oder auch kleinere Firmen, die sich besonders freuen, wenn Freiberufler eine schnelle und zudem preiswerte Internetseite erstellen oder diese in weitere Folge auch betreuen. Wer zudem die Homepage noch betreuen darf, der kann sich am Ende über eine langfristige Zusammenarbeit und somit über ein dauerhaftes Nebeneinkommen freuen.

Nebenjob Nummer 6: Service-Dienstleistungen

Wer vor ein paar Jahren noch im Computerladen oder in einem Call Center gearbeitet hat, der kann diese Tätigkeiten nun problemlos von daheim aus erledigen. Schlussendlich hat das Internet die Kommunikation mit den Kunden erleichtert. Viele Personen haben diese Nische schon erkannt und nutzen sie, damit sie das monatliche Einkommen aufbessern können – sie führen Anrufe für verschiedene Betriebe von daheim aus durch oder bieten etwa einen telefonischen Computer-Notdienst an. All jene, die hier das notwendige Wissen haben, können sich durchaus über lukrative Einnahmen freuen.