Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von William Shakespeare

(geb. 23.4.1564 in Stratford-upon-Avon, Vereinigtes Königreich - 23.4.1616), englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler

Ausgewählte Sprüche von William Shakespeare

Weg als steiler Berg

Wer einen steilen Berg erklimmt,
hebt an mit ruhigem Schritt.

William Shakespeare

Liebe sieht nicht mit den Augen,
sondern mit dem Herzen.

William Shakespeare
Spruch bewerten, drucken und teilen

Der Kummer,
der nicht spricht,
nagt am Herzen,
bis es bricht.

William Shakespeare

Hoffnung ist oft
ein Jagdhund ohne Spur.

William Shakespeare
Spruch bewerten, drucken und teilen

Kein Weiser jammert um Verlust.
Er sucht mit freud’gem Mut
ihn zu ersetzen.

William Shakespeare

Leider ist es nicht immer so einfach, wie Shakespeare das schreibt. Zeiten der Trauer sind wichtig und gut, aber natürlich – irgendwann muss man sich wieder auf den Weg machen und sich für einen möglichst freudigen Aufbruch entscheiden. Ja, auch sich wieder freuen zu können, liegt eine innere Entscheidung zugrunde.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Drahtzaun

Mache deine Gedanken
nicht zu deinem Gefängnis.

William Shakespeare

Wo man Liebe aussät,
da wächst Freude empor.

William Shakespeare
Spruch bewerten, drucken und teilen

Was du nicht hast,
dem jagst du ewig nach,
während du vergisst,
was du hast.

William Shakespeare

Ach, Mutter!
Von Herzen
dank’ ich Dir
für meinen Vater.

William Shakespeare

Was die Zeit
dem Menschen an Haar entzieht,
das ersetzt sie ihm an Witz.

William Shakespeare

Von Natur aus gibt es
auf dieser Welt nichts,
was gut oder böse ist.

Alles, was die Dinge
gut oder böse macht,
sind unsere Einstellungen.

William Shakespeare

Alter schützt
vor Torheit nicht.

William Shakespeare
Mann in Gedanken

Die Gedanken sind frei.

William Shakespeare

Sie kommen noch immer
durch den aufgebrochenen Himmel.
Die friedlichen Schwingen ausgebreitet
und ihre himmlische Musik schwebt
über der ganzen müden Welt.

William Shakespeare

Kein Ding ist gut oder schlecht,
erst das Denken macht es dazu.

William Shakespeare

Die Seele dieses Menschen
sitzt in seinen Kleidern.

William Shakespeare

Das Meer hat Grenzen,
doch inniger Wunsch hat keine.

William Shakespeare
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia