Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Schöne Sprüche und Weisheiten von Gottfried Keller

(geb. 19.7.1819 in Zürich, Schweiz - 15.7.1890), schweizer Dichter und Politiker

Ausgewählte Sprüche von Gottfried Keller

Liebe berauscht, sagt man.
Liebe ernüchtert, sagt man.
Liebe lässt klar sehen, sagt man.
Liebe macht blind.
Liebe verdirbt.
Liebe veredelt.
Liebe stärkt.
Liebe schwächt.
Liebe bringt Pein,
und Liebe bringt Glück.
Wo, wer ist jener sagt man?

Liebe macht gar nichts,
erwidere ich ihm.
Wir machen die Liebe zu dem,
was sie uns wird.

Gottfried Keller
Spruch bewerten, drucken und teilen

Einsamkeit, verbunden mit einem
klaren, heiteren Bewusstsein ist,
ich behaupte es, die einzig wahre Schule
für einen Geist von edlen Anlagen.

Gottfried Keller

Wer heute einen Gedanken sät,
erntet morgen die Tat,
übermorgen die Gewohnheit
und endlich sein Schicksal.

Gottfried Keller

Die Ruhe zieht das Leben an.

Gottfried Keller

Habt ihr euch auf ein neues Jahr gefreut,
die Zukunft preisend mit beredtem Munde?
Es rollt heran und schleudert, o wie weit!
Euch rückwärts. –
Ihr versinkt im alten Schlunde.

Gottfried Keller

Persönliche Anmerkung: Na ja, ganz so pessimistisch muss man das Neue Jahr vielleicht nicht sehen … ab und zu entwickeln wir uns auch weiter ;)

Blume mit Blüte am Morgen

Es blitzt ein Tropfen Morgentau
im Strahl des Sonnenlichts;
ein Tag kann eine Perle sein
und ein Jahrhundert nichts.

Gottfried Keller
Sonnenaufgang mit Blume als Zeichen für Trost

Es ist auf Erden keine Nacht,
die nicht noch ihren Schimmer hätte,
so groß ist keines Unglücks Macht,
ein Blümlein hängt an seiner Kette!

Ist nur das Herz vom rechten Schlage,
so baut es sich ein Sternenhaus
und schafft die Nacht zum hellen Tage,
wo sonst nur Asche, Schutt und Graus.

Gottfried Keller

Genau wie Pflanzen können Menschen den größten Widrigkeiten trotzen und trotzdem wachsen und leben. Es muss nur irgendwo einen Lichtschimmer geben – buchstäblich für die Pflanzen, metaphorisch als Hoffnung für die Menschen – und schon ist es machbar. Besonders in dunklen Zeiten (wie z. B. im Winter, wenn das schwindende Tageslicht vielen zu schaffen macht – oder auch ganz allgemein metaphorisch gesprochen) kann es helfen, sich zu vergegenwärtigen, dass auf kurz oder lang bessere Zeiten kommen werden, ja, dass wir als Menschen sogar ganz aktiv daran arbeiten können, dass sie kommen mögen. Hier sind wir den Pflanzen überlegen: Sie können nur abwarten, aber wir können wirklich etwas tun.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Katze, die wartet

So geht es um die Welt.

Wenn man nur still und geduldig wartet,
wie die Katze vor dem Mauseloch,
so kommen alle guten Dinge
wieder einmal zum Vorschein.

Gottfried Keller

Geduld zu haben ist momentan für manche Menschen in der Corona-Zeit leider besonders erforderlich …

Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia