Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von Heinrich Hoffmann

(geb. 13.6.1809 in Frankfurt am Main - 20.9.1894), deutscher Psychiater, Lyriker und Kinderbuchautor (Autor von "Struwwelpeter")

Ausgewählte Sprüche von Heinrich Hoffmann

Nussknacker zum Nikolaustag

König Nussknacker, so heiß ich.
Harte Nüsse, die zerbeiß` ich.
Süße Kerne schluck`ich fleißig;
doch die Schalen, ei! die schmeiß` ich
lieber Andern hin,
weil ich König bin.

Aber seid nicht bang!
Zwar mein Bart ist lang,
und mein Kopf ist dick
und gar wild der Blick;
doch was tut denn das?
Tu` kein`m Menschen was;

Bin im Herzensgrund,
trotz dem großen Mund,
ganz ein guter Jung`,
lieb`Veränderung;
amüsier`mich gern
wie die großen Herrn;
Arbeit wird mir schwer
und dann mag ich sehr
frommen Kindersinn,
weil ich König bin.

Heinrich Hoffmann
Spruch bewerten, drucken und teilen
Osterei schön dekoriert

Ostertag im Regen

Fünf Hasen, die saßen
beisammen dicht,
es machte ein jeder
ein traurig Gesicht.
Sie jammern und weinen:
die Sonn’ will nicht scheinen!

Bei so vielem Regen,
wie kann man da legen
den Kindern das Ei?
O weih, o weih!
Da sagte der König:
“So schweigt doch ein wenig!”
Lasst Weinen und Sorgen,
wir legen sie morgen.

Heinrich Hoffmann
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages