Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von Christian Friedrich Hebbel

Pseudonym: Dr. J. F. Franz (geb. 18.3.1813 in Wesselburen - 13.12.1863 in Wien, Österreich), deutscher Dramatiker und Lyriker

Ausgewählte Sprüche von Christian Friedrich Hebbel

Schwangere Mutter mit Kind

Trage deine Mutter auf den Armen,
wenn ihr die Beine versagen;
sie trug dich im Schoß,
als du noch keine hattest.

Christian Friedrich Hebbel

Es ist besser,
ein eckiges Etwas zu sein,
als ein rundes Nichts.

Christian Friedrich Hebbel

An kleinen Dingen
muss man sich nicht stoßen,
wenn man zu Großen
auf dem Wege ist.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Fried9als Symbol für Gedenken und Trauer über den Tod eines geliebten Menschen

Mit jedem Menschen
verschwindet ein Geheimnis
aus der Welt,
das vermöge seiner
besonderen Konstruktion
nur er entdecken konnte,
und das nach ihm
niemand wieder
entdecken wird.

Christian Friedrich Hebbel

Aus diesem Trauerspruch spricht die Gewissheit, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist, und mit dem Tod jedes Menschen für diese Welt etwas Wertvolles verloren geht.

Schüttle alles ab, was dich
in deiner Entwicklung hemmt,
und wenn’s auch ein Mensch wäre,
der dich liebt.

Christian Friedrich Hebbel

Zu diesem Spruch passt vielleicht gut das Thema aus unserem Blog Unangenehme Menschen loslassen – ist das der richtige Weg?.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Pusteblume, schön dargestellt

Lebe im Jetzt,
in dem Augenblick,
der dein ist.

Christian Friedrich Hebbel

Die größte Torheit ist’s,
gebeugt ins Leben einzutreten.

Das Leben ist
dem Widerstreben geweiht;
wir sollen uns aufrichten,
so hoch wir können
und so lange,
bis wir anstoßen.

Christian Friedrich Hebbel

Sich nicht unterkriegen lassen, darum geht es in diesem Spruch … und manche Dinge, die für einen selbst besonders wichtig sind, ausprobieren anstatt davon zu träumen. Wo haben Sie ein „vielleicht sollte ich“?

Spruch bewerten, drucken und teilen
Lilie künstlerisch

Ich und du

Wir träumten voneinander
und sind davon erwacht,
wir leben, um uns zu lieben,
und sinken zurück in die Nacht.

Du tratst aus meinem Traume,
aus deinem trat ich hervor,
wir sterben, wenn sich eines
im andern ganz verlor.

Auf einer Lilie zittern
zwei Tropfen, rein und rund,
zerfließen in eins und rollen
hinab in des Kelches Grund.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen

Kinder sind Rätsel von Gott
und schwerer als alle zu lösen,
aber der Liebe gelingt‘s,
wenn sie sich selber bezwingt.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Baby, das ruhig schläft, als Symbol für Gedicht zur Geburt

Wenn ich, o Kindlein, vor dir stehe,
wenn ich im Traum dich lächeln sehe,
wenn du erglühst so wunderbar,
da ahne ich mit süßem Grauen:

Dürft’ ich in deine Träume schauen,
so wär’ mir alles, alles klar!
Dir ist die Erde noch verschlossen,
du hast noch keine Lust genossen,

noch ist kein Glück, was du empfingst;
wie könntest du so süß denn träumen,
wenn du nicht noch in jenen Räumen,
woher du kamest, dich ergingst?

Christian Friedrich Hebbel

Das wird uns vielleicht ein Geheimnis bleiben: Können sich Babys und Kleinkinder noch an das erinnern, was vor ihrer Geburt war? Es gibt in der Literatur manchmal Erzählungen darüber, dass kleine Kinder davon sprechen.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Kinder sind Rätsel,
die den Eltern
aufgegeben
werden.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Viele kleine süße Blümchen als Symbol für Glückwünsche für ein Kind

Die besten Wünsche zur Geburt eures Kindes!

Wir wünschen euch und eurem Kinde
an Glück so viel das Herz nur fasst.
Und ein Willkommensangebinde
sei Gruß dem neuen Erdengast.

Es soll ein fröhlich Kinde werden
und euch zur Freude gut gedeihen.
Ihm leuchte im Gestrüpp der Erden
des Lebens schönster Sonnenschein.

Euch Eltern aber sei beschieden,
was ihr nur wünscht für euch und sie,
im kleinen Heim soll Lust und Frieden
bestehen als des Daseins Sinn!

Christian Friedrich Hebbel

Vielleicht mögen Sie den Eltern des neugeborenen Kindes ja als Glückwunsch einen schönen Blumenstrauß überreichen, und diese schönen Glückwünsche zur Geburt als Geschenkanhänger ausdrucken? Dann einfach auf den Doppelpfeil klicken, und danach auf das Geschenkanhänger-Symbol, dann erhalten Sie das Glückwunsch-Gedicht als PDF zum Download.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Du siehst die
leuchtende Sternschnuppe
nur dann, wenn sie vergeht.

Christian Friedrich Hebbel
Apfelernte

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
denn heute löst sich von den Zweigen nur,
was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Christian Friedrich Hebbel

Der Traum ist der beste Beweis dafür,
dass wir nicht so fest in unsere Haut
eingeschlossen sind, wie es zumeist scheint.

Christian Friedrich Hebbel

Das Leben ist
ein ewiges Werden.
Sich für geworden halten,
heißt sich töten.

Christian Friedrich Hebbel

Wo sich zwei Menschen umarmen,
da bilden sie einen Kreis.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Weihnachten mit Sternschnuppe und Tannenbaum

Von allen Sternen nieder
strömt ein wunderbarer Segen,
dass die müden Kräfte wieder
sich in neuer Frische regen

und aus seinen Finsternissen
tritt der Herr, so weit er kann,
und die Fäden, die zerrissen,
knüpft er alle wieder an.

Christian Friedrich Hebbel

Dieses Gedicht ist ein sehr ermutigendes Weihnachtsgedicht, das insbesondere gläubigen Menschen Mut machen kann, dass Mühsale und Brüche im Leben wieder gut werden können.

Komplett heißt das Gedicht:

Die Weihe der Nacht

Nächtliche Stille!
Heilige Fülle,
wie von göttlichem Segen schwer,
säuselt aus ewiger Ferne daher.
Was da lebte,
was aus engem Kreise
auf ins Weitste strebte,
sanft und leise
sank es in sich selbst zurück
und quillt auf in unbewusstem Glück.
Und von allen Sternen nieder
strömt ein wunderbarer Segen,
dass die müden Kräfte wieder
sich in neuer Frische regen,
und aus seinen Finsternissen
tritt der Herr, so weit er kann,
und die Fäden, die zerrissen,
knüpft er alle wieder an.

Spruch bewerten, drucken und teilen

Es gehört mehr Mut dazu,
seine Meinung zu ändern,
als ihr treu zu bleiben.

Christian Friedrich Hebbel

Freundschaft und Liebe
erzeugen das Glück
des menschlichen Lebens
wie zwei Lippen den Kuss,
welcher die Seele entzückt.

Christian Friedrich Hebbel
Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages