Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von Bogumil Goltz

(geb. 20.3.1801 in Warschau, Polen - 12.11.1870 in Torún, Polen), westpreußischer Schriftsteller

Ausgewählte Sprüche von Bogumil Goltz

Frau, die ihre Hände zum Gebet gefaltet hat

Das Gebet hat keinen Stil,
keine gegebene, feste Form;
es soll frei aus der Seele herausgehen,
wie Schmerz und Klage,
wie Liebe und Leidenschaft.

Bogumil Goltz

Es steht durch die Erfahrung
an allen Orten und zu allen Zeiten fest:
dass Leute aus niederem Herkommen
keine Standeserhöhungen und
kein Glück ertragen können
ohne hochmütig und tyrannisch
oder närrisch zu werden. –
Es taugt nichts, wenn aus dem Bauern
ein Emporkömmling wird.

Bogumil Goltz

Als erstes erinnert dieser Spruch vielleicht an Lottogewinner/innen, von denen man weiß, dass viele das gewonnene Geld sehr schnell verprassen, sie mit dem neuen Reichtum also nicht gut umgehen können. Dennoch lässt sich dieser Spruch von Bogumil Goltz nicht auf die Verhältnisse schlechthin und allgemein übertragen.

Ohne Ehe ist der Mensch
überall und nirgends zu Hause.

Bogumil Goltz

Ungelogene Begeisterung
ist die tiefste Lebenspoesie,
die unmittelbarste, reellste
Glückseligkeit, die es gibt.

Bogumil Goltz
Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages