Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von Théophile Gautier

(geb. 30.8.1811 in Tarbes, Frankreich - 23.10.1872 in Neuilly-sur-Seine, Frankreich), französischer Schriftsteller

Ausgewählte Sprüche von Théophile Gautier

Katze in Nahaufnahme mit schönen blauen Augen

Die Katze behält ihren freien Willen,
auch wenn sie dich liebt,
und sie wird nichts für dich tun,
was sie für unvernünftig hält.

Théophile Gautier

Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes,
wenn er nicht selbst unterschreiben will.

Théophile Gautier
Kleines Kätzchen, das ganz lieb aus dem Korb schaut

Wenn du ihre Zuneigung verdient hast,
wird eine Katze dein Freund sein,
aber niemals dein Sklave.

Théophile Gautier

Etwas Ähnliches sagte auch der Zoologe Konrad Lorenz über die Unabhängigkeit von Katzen: “Die Katze ist nicht mein Gefangener, sondern ein unabhängiges Wesen von fast gleichem Status, das zufällig im selben Haus lebt wie ich.” Wer Katzen als Haustier hat, weiß um diese Sache. Sie lassen sich zum Beispiel nur streicheln, wenn sie es wollen ;)

Katze mit grünen Augen

Manchmal sitzen sie vor dir,
mit Augen, so hinschmelzend,
so zärtlich und so menschlich,
dass sie dir beinahe Angst machen,
denn es ist unmöglich zu glauben,
dass da keine Seele in ihnen ist.

Théophile Gautier

Die Frage, ob Katzen bzw. Tiere im Allgemeinen eine Seele haben, wird unterschiedlich beantwortet. Doch wenn wir an eine Seele glauben und damit verbunden vielleicht an Gott, dann sind Katzen auf jeden Fall wunderbare Geschöpfe Gottes …

Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages