Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Sprüche und Weisheiten von Michel de Montaigne

(geb. 28.2.1533 in Schloss Montaigne, Saint-Michel-de-Montaigne, Frankreich - 13.9.1592), Jurist, Politiker und Philosoph

Ausgewählte Sprüche von Michel de Montaigne

Beim Abschied wird
die Zuneigung zu den Sachen,
die uns lieb sind, immer
ein wenig wärmer.

Michel de Montaigne

Weisheit ist,
die Dinge so zu nehmen,
wie sie sind.

Michel de Montaigne

Ein Abschied verleitet immer dazu,
etwas zu sagen, was man sonst
nicht ausgesprochen hätte.

Michel de Montaigne
Buddha-Statue: einer spricht, der andere hört zu

Das Wort gehört
zur Hälfte dem,
welcher spricht,
und zur Hälfte dem,
welcher zuhört.

Michel de Montaigne

Wir werden viel weniger
durch das verletzt,
was uns geschieht,
als durch unsere
Meinung darüber.

Michel de Montaigne

Wir streben über uns hinaus,
weil wir nicht wissen,
wozu wir fähig sind.

Wir mögen aber auf
noch so hohe Stelzen steigen,
immer müssen wir
mit den eigenen Beinen gehen.

Und auf dem höchsten
Thron auf der Welt
sitzen wir doch nur
auf unsererm Gesäß.

Michel de Montaigne

Ich will in diesem Leben
nur den Ruhm erwerben,
dass ich es friedlich
verbracht habe.

Michel de Montaigne

Den Menschen
schulden wir Gerechtigkeit
und allen anderen Kreaturen
Freundlichkeit und Wohlwollen.

Michel de Montaigne

Ich bin der Auffassung,
dass Freuden zu meiden sind,
wenn sie größere Schmerzen
zur Folge haben und Schmerzen
verheimlicht werden sollen,
die in größerer Freude enden.

Michel de Montaigne

Unser großes und ruhmreiches
Meisterstück ist es, angemessen zu leben.
Alles andere – zu herrschen,
Schätze zu bewahren, aufzubewahren –
sind bestenfalls Anhängsel und Requisite.

Michel de Montaigne
Mit Katze spielen

Wenn ich mit meiner Katze spiele,
wer weiß, ob sie sich nicht mit mir
mehr amüsiert, als ich mich mit ihr?

Michel de Montaigne

Diesen Katzenspruch können Sie gut als Geschenkanhänger benutzen, wenn Sie bei einem Besuch als Mitbringsel zum Beispiel ein Katzenspielzeug überreichen …

Wenn es dir gelingt,
die innere Ruhe zu erobern,
so hast du mehr getan
als derjenige, der Städte
und ganze Reiche erobert hat.

Michel de Montaigne
Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages