Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Schöne Sprüche und Weisheiten von François de La Rochefoucauld

(geb. 15.9.1613 in Paris, Frankreich - 17.3.1680), französischer Adeliger und Literat

Ausgewählte Sprüche von François de La Rochefoucauld

Sonnenstrahlen, die auf das Meer fallen

Freie Seele,
immer suchst du das Meer –
das Meer ist dein Spiegel.

Wir hätten mehr Gewinn,
wenn wir uns so zeigten
wie wir sind,

als wenn wir versuchten
zu scheinen,
was wir nicht sind.

François de La Rochefoucauld
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet,
ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

François de La Rochefoucauld

Der höchste Beweis
der Freundschaft ist nicht,
einem Freund unsere Fehler,
sondern ihm seine Fehler
bemerkbar zu machen.

François de La Rochefoucauld
Spruch bewerten und teilen

Man sollte sich nicht kränken,
wenn uns andere nicht
die Wahrheit sagen,
wir sagen sie uns
ja oft selbst nicht.

François de La Rochefoucauld

Wer alle Brücken abbricht,
muss schwimmen können.

François de La Rochefoucauld

Das Glück liegt in uns,
nicht in den Dingen.

François de La Rochefoucauld

Das Glück in uns

Dieser Spruch verdeutlich uns noch einmal ganz klar, dass das Glück nicht in materiellen Dingen zu finden ist. Und ist es nicht so? Hinter jedem (materiellen) Geschenk zum Beispiel steckt ein lieber Mensch, der uns eine Freude machen will – und umgekehrt:

Spruch bewerten und teilen

Nichts ist unmöglich; es gibt Wege,
die aus jeder Situation führen,
und wenn unser Wille stark genug ist,
werden wir immer die notwendigen Mittel finden.
Es ist oft lediglich eine Ausrede,
wenn wir sagen, Dinge seien unmöglich.

François de La Rochefoucauld
Spruch bewerten und teilen

Die Bescheidenheit glücklicher Menschen
kommt von der Ruhe, welche das Glück
ihren Gemütern verleiht.

François de La Rochefoucauld

Hier bei diesem Spruch steht die Bescheidenheit als Tugend im Mittelpunkt, sein Glück zu finden. Die Bescheidenheit als Resultat glücklicher Menschen. Wie schön, wenn das Glück nicht dazu verleitet, andere zu übergehen, sondern besonnen und bescheiden das eigene Glück zu genießen:

Spruch bewerten und teilen

Alle Fehler, die man macht,
sind eher zu verzeihen als die Mittel,
die man anwendet, um sie zu verbergen.

François de La Rochefoucauld

An den Vorfahren kann man nichts ändern,
aber man kann mitbestimmen,
was aus den Nachkommen wird.

François de La Rochefoucauld
Saatgut, verborgen in Schale

Die meisten Menschen haben wie Pflanzen
verborgene Eigentümlichkeiten,
welche der Zufall entdeckt.

François de La Rochefoucauld

Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich
alles, was über ihren Horizont hinausgeht.

François de La Rochefoucauld

Die alten Leute geben gerne
gute Verhaltensmaßregeln,
um sich darüber hinweg zu trösten,
dass sie nicht mehr imstande sind,
schlechte Beispiele abzugeben.

François de La Rochefoucauld

Bevor man etwas brennend begehrt,
sollte man das Glück dessen prüfen,
der es bereits besitzt.

François de La Rochefoucauld

Das Vertrauen
gibt dem Gespräch
mehr Stoff als Geist.

François de La Rochefoucauld
Spruch bewerten und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia