Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Schöne Sprüche und Weisheiten von Victor Blüthgen

(geb. 4.1.1844 in Zörbig - 2.4.1920 in Berlin, Deutschland) deutscher Dichter und Schriftsteller

Ausgewählte Sprüche von Victor Blüthgen

Bekenne dich mutig zu dir selbst,
das steht dir besser als Täuschen und Zwingen.
Im Grunde verlangt kein Mensch von dir,
du sollst über dich selber springen.

Victor Blüthgen

Welch ein wonnesames Weben
rührt mich herzbewegend an?
Geist der Pfingsten, fühlt mein Leben
wieder sich in deinem Bann?

Wie sich Blütenäste beugen,
und der Windhauch Farben schneit!
Weckst du wieder deine Zeugen
hoher Geist der Herrlichkeit?

Victor Blüthgen
Mädchen im Winter, das sich freut und die Arme ausbreitet

Wenn Du Märchenaugen hast,
ist die Welt voller Wunder.

Victor Blüthgen
Nostalgische Puppenstube als Symbol für die Weihnachtsgeschichte des vertauschten Weihnachtskindes

Das vertauschte Weihnachtskind

Klein-Elsbeth war fünf Jahre alt und hatte es recht gut auf der Welt, denn erstens brauchte sie noch nicht in die Schule gehen, zweitens hatte sie in der schönen, großen Wohnung der Eltern ein eigenes Zimmerchen für sich, das voll niedlicher Möbel war, darunter ein Schrank ganz voll Spielsachen, und drittens hatte sie immer Unterhaltung, nämlich ein Fräulein, das immer bei ihr war und sich mit ihr …

Victor Blüthgen

Diese Weihnachtsgeschichte erzählt von Elsbeth, einem Töchterchen aus reichem Hause, die von einer Erzieherin betreut wird, die sie “Fräulein” nennt. Diese weihnachtliche Erzählung entführt uns in eine andere, frühere Zeit, als es mancherorts sehr herrschaftlich zuging.

Und die Moral von der Geschicht’: Manchmal muss man sich auch mit weniger zufrieden geben, da hilft alles nichts.

Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages