Inspirationen auf dem Lebensweg
... zurück zur vorherigen Seite

Schöne Sprüche und Weisheiten von Ernst Moritz Arndt

(geb. 26.12.1769 in Deutschland - 29.1.1860 in Bonn, Deutschland), deutscher Schriftsteller und Historiker

Ausgewählte Sprüche von Ernst Moritz Arndt

Leid frisst das Herz
und auch den Mut.

Ernst Moritz Arndt
Spruch bewerten, drucken und teilen

Wer im Großen siegen will,
sei im Kleinen fleißig;
von eins, zwei kommt
man zu drei, von dem
Drei zu Dreißig.

Ernst Moritz Arndt
Schöner Apollo-Schmetterling in Nahaufnahme

Das Glück, das glatt und schlüpfrig rollt,
tauscht in Sekunden seine Pfade,
ist heute mir, dir morgen hold,
und treibt die Narren rund im Rade.

Lass fliehn, was sich nicht halten läßt,
den leichten Schmetterling lass schweben,
und halte dich nur selber fest;
du hältst das Schicksal und das Leben.

Ernst Moritz Arndt

In sich selbst Halt finden, das gilt in diesem Gedicht von Ernst Moritz Arndt als das Glück im Leben: weil sich das Glück, das auf äußeren Umständen oder anderen Menschen basiert, nicht festhalten lässt; es ist vergänglich wie ein Schmetterling, der von Blüte zu Blüte schweift:

Spruch bewerten, drucken und teilen
Jesuskind - Darstellung in einem Kirchenfenster

Blüh denn, leuchte, goldner Baum,
Erdentraum und Himmelstraum;
blüh und leuchte in Ewigkeit
durch die arme Zeitlichkeit!

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen fröhlich sein,
fröhlich durch den süßen Christ,
der des Lebens Leuchte ist.

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen tapfer sein
auf des Lebens Pilgerbahn,
kämpfend gegen Lug und Wahn.

Sei uns Bild und sei uns Schein,
dass wir sollen heilig sein,
rein wie Licht und himmelsklar,
wie das Kindlein Jesus war!

Ernst Moritz Arndt
Spruch bewerten, drucken und teilen
Zur Übersicht der Autorinnen und Autoren Neu hier? Zur Startseite von Viabilia
Spruch
des Tages