Inspirationen auf dem Lebensweg
Anti-Aging-Produkte

Anti Aging – lässt sich das Altern wirklich aufhalten?

Seit einigen Jahren dominiert der Begriff Anti Aging die Kosmetikbranche. Mit ihm wird eine ganze Reihe verschiedenster Produkte beschrieben, die angeblich den Alterungsprozess aufhalten können sollen. Insbesondere geht es dabei um die Haut, die spätestens ab 30 erste altersbedingte Veränderungen wie Falten, Flecke oder nachlassende Elastizität aufweist. Collagen, Hyaluron, diverse Vitamine, ätherische Öle, ja, sogar Kaviarextrakt und Goldpartikel – die Liste der vermeintlichen Jungbrunnen ist lang. Aber halten die Wundermittelchen wirklich, was sie versprechen?

Altern ist menschlich

Zunächst einmal sei betont, dass das Altern eben zum Menschsein dazugehört. Kein Mittelchen, das mit einem Anti-Aging-Effekt wirbt, kann Sie tatsächlich jünger machen – möglich ist nur, Sie jünger aussehen zu lassen und/oder altersbedingte Beschwerden zu lindern. Damit soll Ihnen nicht pauschal von Anti-Aging-Kosmetika abgeraten werden, im Gegenteil, wir begrüßen es, wenn Sie sich etwas Gutes tun und damit Ihre Lebensqualität steigern können. Doch damit Anti Aging Sie tatsächlich zufriedener mit sich selbst machen kann, ist es unerlässlich, dass Sie nichts Unmögliches erwarten und sich selbst trotz Ihrer Makel akzeptieren lernen. Andernfalls werden Sie nur immerzu dem Phantom der jugendlichen Perfektion hinterherjagen, ohne es je erreichen zu können.

Anti Aging: Genetik und Lebenswandel

Ebenfalls zu betonen ist, dass die wichtigsten Anti-Aging-Faktoren nicht für Geld in der Drogerie gekauft werden können. Wie alt oder jugendlich wir aussehen, hängt maßgeblich von unserer genetischen Veranlagung und unserem Lebenswandel ab. Sind diese Weichen falsch gestellt, können auch Kosmetika kaum etwas daran ändern.

Idealerweise sollten Sie schon in jungen Jahren auf eine auf Sie abgestimmte Hautpflege achten. Faktoren, die die Hautalterung vorantreiben, wie zum Beispiel das Rauchen oder Sonnenbaden, sollten Sie nach Möglichkeit vermeiden. Mit ausreichend Sport und gesunder Ernährung geben Sie Ihrer Haut alles, was sie benötigt, um sich möglichst lange möglichst gut zu regenerieren.

Anti Aging: Was hilft wirklich?

Die Vielfalt der Inhaltsstoffe in Anti-Aging-Produkten ist groß. Welche Wirkstoffe helfen Ihrer Haut wirklich, jünger auszusehen? Viele der Stoffe, die in besonders vielen Produkten vorkommen, befinden sich ohnehin in unserer Haut. Dazu zählen Collagen (ein “polsternder” Bindegewebsstoff, der der Haut ihre Fülle verleiht) und Hyaluronsäure (bindet Feuchtigkeit und hat somit ebenfalls einen “Polstereffekt”). Auch Biotin ist wichtig: aus diesem Stoff bildet unser Körper unsere Nägel, Haare und die mikroskopisch kleinen Hautschuppen, die unser größtes Organ vor Umwelteinflüssen schützen sollen.

Nicht spezifisch als Anti Aging vermarktete Kosmetika enthalten oft einfach feuchtigkeitsspendende und rückfettende Substanzen. Allein das hilft unserer Haut schon dabei, gesund und geschmeidig zu bleiben. Beachten Sie allerdings Ihren Hauttyp: nicht jede Haut kommt mit denselben Wirkstoffen und Pflegeeigenschaften zurecht.

Fazit

Anti-Aging-Produkte sind keine Wundermittel, und wer ein Wunder von ihnen erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Solange die Erwartungen jedoch realistisch bleiben, kann das richtige Anti-Aging-Mittel zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität führen.

Spruch
des Tages